← events
Sonntag, 20.05.2018

Das war die Neuhausermesse 2018

Das Pfingswochenende stand heuer unter dem Motto „Kunst braucht Raum“ bei der Neuhausermesse. In unserem lichtdurchfluteten, zweistöckigen Schauraum in St. Leonhard am Forst präsentierten wir die neuesten Küchen- und Wohntrends, Lichtgestaltungen und Outdoormöbel.

Interesse weckten auch die diversen Künstler, die im Rahmen der Neuhausermesse ihre Kunstwerke präsentieren konnten: Bilder von Bogdan Pilato, Skulpturen von Atanas Kolev, Gips-Körperabformungen von Romana Karner und selbstgemachte Schmuckstücke von Goldschmiedin Andrea Kamleithner.

Die Besucher konnten sich von den neuesten Küchengeräten überzeugen, die von Profiköchen präsentiert wurden. Dabei beeindruckte der neu am Markt erhältliche Schockfroster mit seinen umfangreichen Funktionen.

Am Samstagabend beeindruckte URSULA STRAUSS mit Zitaten aus Christine Nöstlingers Werk „Iba de gaunz oamen Leit“ und wurde dabei von KARL STIRNER auf der Zither begleitet.

Der Sonntagnachmittag wurde musikalisch vom VOKALENSEMBLE CHAMELEONS mit zwei Acts umrahmt und am Abend folgten die Besucher der Einladung zum Kabarett von FELLNER|FELDEGG|LEDERER, die mit ihrem Programm „Der Tod: Leben 2.0“ die Zuschauer begeisterten.

Ein besonderes Highlight war die abendliche Lichtgestaltung von WIEWERK, dem Spezialisten für Lichtkunst in allen Variationen.